Login

Login




Registrierung
.
Passwort vergessen?
.

 


Ihr Schritt in eine
erfolgreiche Zukunft:

Verbindung 120

Werden Sie jetzt
Fogra-Mitglied!

Und profitieren Sie sofort von allen Vorteilen der

Fogra-Mitgliedschaft


Besuchen Sie auch den
Fogra-Online-Shop:

www.fogra-shop.com


.

PDF/X Output

Zweck der Prüfung:

Ein Betrieb beweist mit der Zertifizierung, dass er mit seinem Prepress-Workflow in der Lage ist, eine gültige PDF/X-4-Datei korrekt zu verarbeiten und auszugeben. 

Testform:

Für die Prüfung verwenden Sie die PDFX-ready Output-Testform V3 für CMYK+Sonderfarben.

Vorgehen:

Die Seiten der Testformen müssen genauso verarbeitet werden wie normale, angelieferte PDF/X-Seiten. Für die Druckausgabe müssen die Seiten mit einer Ausschiessfunktion auf einem Bogen platziert werden. Dabei muss der in der Datei definierte Beschnitt (TrimBox) berücksichtigt werden! Bei einem Zeitungs-Arbeitsablauf werden die Testseiten (wie Anzeigen) auf einer Seite (ohne Beschnitt) platziert. Für die Zertifizierung im Offsetdruck müssen die Platten angedruckt werden. (Eine Plotterausgabe reicht für die Kontrolle nicht aus.) Für den Druck der Sonderfarbe kann eine beliebige Sonderfarbe verwendet werden.

Wenn ausschliesslich vierfabrig gedruckt wird (z.B. Zeitungsdruck), kann die vierte Seite der Testdatei weggelassen werden.

Abschliessend müssen die Seiten auf Grund der vom Ausschiessprogramm auf Basis der TrimBoxen-generierten Schnittmarken geschnitten werden. Achtung: Es hat unterschiedliche Beschnittwerte an jeder Seitenkante!

Prüfung

  • Geben Sie die Testform mit den zu untersuchenden Workflow-Einstellungen aus
  • Prüfen Sie die Ausgabe gemäß der Anleitung 

Zertifizierung?

Ab 2017 wird die Zertifizierung nicht mehr angeboten. Hintergrund hierzu ist die geringe Nachfrage. Inhaltlich ist diese Prüfung nach wie vor relevant und daher auch Teil der normativen Anforderungen der PSD-Zertifizierung.



.
.

xxnoxx_zaehler