Login

Login




Registrierung
.
Passwort vergessen?
.

 


Ihr Schritt in eine
erfolgreiche Zukunft:

Verbindung 120

Werden Sie jetzt
Fogra-Mitglied!

Und profitieren Sie sofort von allen Vorteilen der

Fogra-Mitgliedschaft


Besuchen Sie auch den
Fogra-Online-Shop:

www.fogra-shop.com


Ihr Ansprechpartner

Andreas Kraushaar

Dr. Andreas Kraushaar

Abteilungsleiter
Vorstufentechnik

E-Mail
kraushaar
transparent 11x15@fogra.org

Telefon
+49 89. 431 82 - 335

.

DfwG Arbeitsgruppe Softproof

Innerhalb des Arbeitskreises Farbbildverarbeitung der Deutschen farbwissenschaftlichen Gesellschaft (DfwG ) ist 2006 die Arbeitsgruppe Soft-Proofing als eine Gruppe von aktiv zusammenarbeitenden Mitgliedern auf dem Gebiete der professionellen Bildreproduktion gegründet worden.

Die Arbeitsgruppe setzt sich zum Ziel, im Rahmen einer interaktiven Zusammenarbeit Verfahren und Methoden zur Charakterisierung von Softproof Arbeitsplätzen zu erarbeiten und zu testen. Im Vordergrund steht zunächst die Gestaltung eines Softproof Arbeitsplatzes und die Definition der wesentlichen Eigenschaften, welche die Qualität einer Farbbildwiedergabe im Vergleich zu einem Original des Bildes bestimmen. In einem weiteren Schritt werden Messtechniken zur Charakterisierung der Bildwiedergabe sowohl im Original als auch auf einem Display ausgewählt, wobei auf den wesentlichen Normen zur Messtechnik relevanter Größen aufgebaut wird.

Ein wesentliches Ziel ist die Beschreibung der Qualität eines Softproof Arbeitsplatzes im Hinblick auf die absolute Farbwiedergabe. Hierzu werden Testvorlagen definiert und es werden neben der physikalischen Messtechnik zur Beschreibung der Farbwiedergabe visuelle Vergleiche mit Testpersonen durchgeführt. Dazu werden mehrere alternative Gestaltungen von Softproof Arbeitsplätzen vorgesehen.

Das für eine Bilddarstellung verwendete Color Management soll hierbei nicht eingegrenzt werden und bleibt dem Anwender überlassen. Die Arbeitsgruppe zielt auf eine Bewertung der Ergebnisse der Farbreproduktion in Softproof Arbeitsplätzen unabhängig vom verwendeten Color Management und der dazu notwendigen Verfahren hin.
Zur Dokumentation der Ergebnisse werden einheitliche Auswerteverfahren entwickelt.



.
.

xxnoxx_zaehler