Für welches Thema interessieren Sie sich?

FOGRA59 in der Praxis

Pressemitteilungen 15.04.2021

Erste Fogra-Zertifizierung mit dem Austauschfarbraum FOGRA59 nach ProzessStandard Digitaldruck.

Mit der Canon ProStream 1800 ist erstmals ein Digitaldrucksystem mit dem Austauschfarbraum FOGRA59 nach ProzessStandard Digitaldruck zertifiziert worden. Die Grundlagen für FOGRA59 wurden im Jahr 2015 mit dem Fogra-Forschungsprojekt „Konsolidierung Standardisierungs­konzept“ geschaffen. Ziel des Projektes war es, einen Austauschfarbraum (FOGRA53) mit großem Farbumfang zu entwickeln, welcher geprooft werden kann und in Form und Tonwertcharakteristik den typischen CMYK-Druckverfahren entspricht.

Als Anwendungsfall hatte die Fogra auch Digitaldruckanwendungen mit erweitertem Farbraum im Blick. Denn wollte man den großen Farbraum bestmöglich nutzen, musste man RGB-Daten ohne Umwege in den Druckerfarbraum konvertieren – eine Methode, die keine gute Farbvorhersehbarkeit oder die Möglichkeit der Abstimmung über einen Prüfdruck bietet. Mit FOGRA53 kann der Farbraum der Druckmaschine optimal genutzt werden, und das mit einem vorhersagbaren Ergebnis.

Mit FOGRA59 – der neuen, verbesserten Variante von FOGRA53 mit angepasster Grauachse – ist der Fogra ein weiterer, wichtiger Schritt für die Eignung des Austauschfarbraums in der Digitaldruck-Praxis gelungen. FOGRA59 enthält die aus klassischen Druckverfahren gewohnten Cyan-, Magenta- und Gelbanteile und führt zu einer einfacheren Handhabung im Druck.

Foto: Canon

Druck mit Canon ProStream 1800. Oben: FOGRA53; Unten: FOGRA59. Deutlich sichtbar ist die neutralere Graubalance.