Für welches Thema interessieren Sie sich?

Feuchtmittelfreigabe

Die Korrosions- und Polymerquelltests folgen einem Prozedere, das zusammen mit den Druckmaschinenherstellern Heidelberger Druckmaschinen AG, Koenig & Bauer-Albert AG (heute KBA-Digital & Web Solutions AG & Co. KG und KBA-Sheetfed Solutions AG & Co. KG) und manroland AG (heute manroland Goss web systems GmbH und Manroland Sheetfed GmbH) entwickelt wurde. Die Freigabe und damit die Zertifizierung der Feuchtmittel erfolgt durch die entsprechenden Hersteller.

Zertifizierte Feuchtmittel und Freigabelisten

Ihr Nutzen

Freigegebene Produkte werden sowohl in die Datenbanken der Hersteller als auch in die FograCert-Datenbank eingepflegt und veröffentlicht. Die Freigabe können Sie auch auf dem Produkt selbst in Form eines FograCert-Logos kennzeichnen.

Alle für neue Druckmaschinen empfohlenen Feuchtmittel müssen mindestens die technische Freigabeprüfung erfolgreich durchlaufen haben. Diese technische Freigabeprüfung ist die Voraussetzung für Gewährleistungsansprüche im Garantiezeitraum bei eventuellen Maschinenschäden.

Dr. Matthias Dobesch

Material & Umwelt

+49 89 431 82 - 352

Kontaktaufnahme

Ansprechpartner

Sie benötigen Hilfe bei der Freigabeprozedur Ihres Feuchtmittelkonzentrats oder möchten gerne Voruntersuchungen durchführen lassen?

Gerne berate ich Sie in allen Fragen rund um die Freigabeprüfung und erstelle Ihnen ein individuelles Angebot.

Ihre Aufgabenstellung

Sie möchten Ihr Feuchtmittelkonzentrat zertifizieren lassen (Gültigkeit: 5 Jahre) oder eine bestehende Zertifizierung erneuern?

Wir benötigen von Ihnen

  • einen schriftlichen Auftrag zur Durchführung der Freigabeprüfung (Komplett- bzw. Wiederholungsprüfung),

  • das Sicherheitsdatenblatt,

  • das Feuchmittel: 1 Liter des Feuchtmittelkonzentrates inkl. Angabe über die maximal empfohlene Dosierung.

Alle wichtigen Infos für die Zertifizierung Ihres Feuchtmittels:

TitelKurzbeschreibung/Abstrakt VersionDatumDateiartHerunterladen
Allgemeine Infos Generelle Informationen über das Vorgehen zur Zertifizierung Ihres Feuchtmittels V20.2 06.10.2020 pdf Download
Kunststoffprüfung Beschreibung der Prüfverfahren für Elastomer- und Polymerquelltests V20.2 06.10.2020 pdf Download
Metalle Kurzfassung: Beschreibung der Prüfung für metallische Werkstoffe (Korrosion) V20.2 06.10.2020 pdf Download
Metalle Detaillierte Beschreibung der Prüfung für metallische Werkstoffe (Korrosion) V20.2 06.10.2020 pdf Download

Unsere Vorgehensweise

Nach Auftragseingang bei der Fogra erhalten Sie eine Auftragsbestätigung, in der alle Angaben zu Prüfzeitraum, Ansprechpartner und Preis zusammengefasst sind. Der Bearbeitungszeitraum für eine Freigabeprüfung (Komplett- bzw. Wiederholungsprüfung) beträgt in der Regel ca. 4 bis 6 Wochen.

Nach Abschluss der Prüfungen sendet die Fogra alle Ergebnisse in Form eines Abschlussberichtes sowohl an den Auftraggeber als auch an den Maschinenhersteller. Dieser trifft anhand der Prüfergebnisse die Entscheidung, ob das Produkt für den Einsatz an der Druckmaschine empfohlen werden kann. Im Falle einer erfolgreichen Zertifizierung autorisiert der Hersteller die Fogra zur Ausstellung der Prüfurkunde bzw. Verlängerung der Freigabe. Das Feuchtmittel wird weiterhin in unsere FograCert-Datenbank eingefügt.

Unser Angebot

Auszug aus der Preisliste:

Freigabe für ein Feuchtmittel (Bogen- oder Rollenoffset):
€ 2293,9 (Fogra-Mitglied) | € 3277,00 (regulär)

Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihre Feuchtmittel-Zertifizierung:

Angebot anfragen

Fakten

30 Herkunftsländer der Feuchtmittelhersteller

450 zertifizierte Feuchtmittel

Unsere Empfehlungen

Waschmittel-Zertifizierung

Mehr erfahren

Waschmittel-Freigabelisten

Waschvlies-Zertifizierung

Mehr erfahren

Unterlagebögen-Zertifizierung

Mehr erfahren