Für welches Thema interessieren Sie sich?

Prüfung von Etiketten

Wir sind FINAT-gelistet. Neben den Testmethoden von FINAT, AFERA und PSTC prüfen wir Haftetiketten und Klebebänder aber auch nach individuellen Standards. Egal ob papier- oder kunststoffbasiert, ob Office-Produkt oder Fahrzeugvollverklebung – selbstklebende Materialien müssen der Herstellerspezifikation entsprechen und sich für den Bestimmungszweck (wiederablösbare, permanent haftend) eignen. Das Ablöseverhalten des Trennmaterials muss eine industrielle Verarbeitung erlauben. Bei diesen und anderen Themen unterstützen wir Sie gerne.

 

Ihr Nutzen

Bei uns prüfen zu lassen ist von Anfang an richtig: Sie sparen Zeit und Kosten, bekommen alles aus einer Hand, profitieren von einem schnellen und zuverlässigen Service und erhalten die Ergebnisse nach wenigen Tagen.

Durch unsere Qualitäts- und Normen­kompetenz müssen Sie keine Zeit in aufwendige Normenrecherchen und deren Umsetzung investieren. Wir sind immer auf dem neuesten Stand und können auch für zukünftige Normengenerationen Aussagen treffen.

Eine Auswahl unserer Etikettenprüfungen: 

  • Klebkraft auf Glas oder Stahl (Abzugswinkel 90° und 180°)

  • Trennkraft („release force“) langsam/schnell

  • Scherfestigkeit statisch/dynamisch

  • Klebstoff- oder Silikonauftragsgewicht

  • Beständigkeit gegen niedrige/hohe Temperaturen, UV-Strahlung und Chemikalien

  • Stanzgenauigkeiten

  • Maßhaltigkeit

Florian Hirschhalmer

Sicherheitsanwendungen mit Druckweiterverarbeitung

+49 89 431 82 - 275

Kontaktaufnahme

Ansprechpartner

Können wir Sie bei Ihren Etikettenthemen unterstützen? Kontaktieren Sie mich ganz unverbindlich, um alles Weitere zu besprechen!

Ihre Aufgabenstellung

Sie haben beispielsweise zwei Etiketten­materialien, die laut Hersteller­spezifikation beide wiederablösbar sein sollen. In der praktischen Anwendung hat sich allerdings nur ein Material als wiederablösbar erwiesen, obwohl der Untergrund in beiden Fällen gleich war.

Unsere Vorgehensweise

Sie stellen uns Muster beider Etikettenmaterialien für die Prüfung der Klebkraft nach FINAT FTM 1 zur Verfügung. Wir schneiden jeweils zehn 25 mm breite Teststreifen in Maschinenrichtung aus dem Material und kleben sie nach erfolgter Konditionierung auf Glasplatten auf und pressen sie mit einer Anpressrolle fest. An einem kalibrierten Materialprüfsystem erfolgt die Klebkraftprüfung mit einem Abzugswinkel von 180° nach zwei vorgegebenen Wartezeiten (20 min und 24 Stunden). Die Klebkraft wird als Mittelwert der geprüften Teststreifen ermittelt und mit den Vorgaben für wiederablösbare Haftklebstoffe (< 8 N/25 mm) verglichen. Das Bruchbild wird gemäß Vorgabe beschrieben. Bei wiederablösbaren Klebstoffen dürfen sich keine Rückstände auf der Glasplatte nach der Prüfung befinden. 

Unser Angebot

Durchführung der Klebkraftprüfung nach FINAT FTM 1 an zwei Sorten Haftmaterial:

331,40 € (Fogra-Mitglied) | € 467,00 (regulär)

Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihre Etikettenprüfung:

Angebot anfragen