Für welches Thema interessieren Sie sich?

Prüfung von Verpackungen

Wir bieten verschiedene Prüfungen von Faltschachteln, Blisterverpackungen und flexiblen Verpackungen an. Dabei untersuchen wir beispielsweise die Verbund-, Farb- oder Lackhaftung und die Heißsiegel-, Präg- oder Rillbarkeit ihres Materials. Als Prüflabor nehmen wir jährlich erfolgreich an Ringversuchen nach ISO 527-3 (Kunststoffe – Bestimmung der Zugeigenschaften – Teil 3: Prüfbedingungen für Folien und Tafeln) teil.

 

Ihr Nutzen

Eine durch mangelnde Qualität verursachte Reklamation ist häufig mit hohen Kosten verbunden, da das Problem meist erst beim Endkunden bemerkt wird. Mit einem überschaubaren Aufwand ist es möglich, Materialien bereits im Vorfeld der Produktion auf ihre Eignung zu prüfen. Des Weiteren kann im Fall einer Reklamation ermittelt werden, ob die Ursache einen material- oder produtionstechnischen Hintergrund besitzt.

Eine Auswahl unserer Prüfungen: 

  • Materialprüfungen Zug und Druck nach verschiedenen Normen

  • Heißsiegelversuche an Blisterverpackungen und flexiblen Verpackungen

  • Bestimmung des Rillbarkeitsbereiches nach DIN 55437

  • Folienhaftung nach DIN EN ISO 8510-1 und ISO 8510-2

  • Lackhaftung mit Fogra-LHT

  • Verklebefestigkeit

Florian Hirschhalmer

Sicherheitsanwendungen mit Druckweiterverarbeitung

+49 89 431 82 - 275

Kontaktaufnahme

Ansprechpartner

Sie benötigen unsere Hilfe bei verpackungstechnischen Fragestellungen oder Prüfungen? Kontaktieren Sie mich ganz unverbindlich, um alles Weitere zu besprechen!

Ihre Aufgabenstellung

Sie stellen beispielsweise Blisterkarten für Blisterverpackungen her. Sie haben einen Druckversuch unter Variation der Karton- und Lacksorten durchgeführt und möchten die produzierten Blisterkarten hinsichtlich ihrer Heißsiegeleigenschaften testen lassen. Je nach Gewicht und Volumen des Füllgutes ist eine ausreichende Siegelfestigkeit der Verpackung erforderlich. Diese wird von der Spaltfestigkeit des Kartons und der Haftfestigkeit der Siegelnaht gesteuert. Auch können sich Siegellacke in ihrer Aktivierbarkeit beim Heißsiegeln stark unterscheiden, sodass es zu Fehlstellen in der Siegelnaht kommen kann.

Unsere Vorgehensweise

Sie stellen uns die verschiedenen Blisterkarten und Blisterfolien zur Verfügung und wir erarbeiteten ein Prüfprogramm. Dieses umfasst Heißsiegelversuche unter Variation von Siegeltemperatur, -druck und -zeit in Anlehnung an die realen Produktionsbedingungen. Das Ablösen der Blisterfolie von der Blisterkarte (Trennversuch) kann manuell oder messtechnisch erfolgen. Aufgezeichnet wird die Spaltebene und ggf. die Trennkraft. Gerne können Sie die Untersuchungen auch Vorort begleiten.

 

Unser Angebot

Prüfung einer Materialkombination (Blisterkarte, -folie) mit 2 Siegeltemperaturen, -drücken und -zeiten (6 Variationen) in 3-fach Bestimmung (18 Versuche):

215,70 € (Fogra-Mitglied) | € 269,62 (regulär)

Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot für die Prüfung von Verpackungen:

Angebot anfordern